md-20180307-faceappMag.a iur. Monika Donner.

BERUFE

  • Autorin und Strategische Analytikern
  • Juristin und Ministerialrätin im österr. Verteidigungsministerium (BMLV)
  • Diplomierte Lebens- und Sozialberaterin

KURZBIOGRAPHIE

Monika Donner wurde 1971 in Linz als Junge geboren, wusste aber schon früh, dass sie einmal als Frau leben wird. Bis dahin lebte sie allerdings ihr Mannsein voll aus: Offizier des österreichischen Bundesheers, Kraftsport, Motorrad etc. Viele Jahre führte sie ein spannendes Doppelleben als Wochenenddiva namens »Monique Dumont«. 2009 erwirkte sie beim Verfassungsgerichtshof die Aufhebung des Operationszwangs an transsexuellen Menschen. Ihr Rechtskampf für Entscheidungsfreiheit wurde von den Mainstream-Medien intensiv unterstützt, wobei jedoch über den Kerngehalt, worum es Monika geht, nicht berichtet wurde: individuelle Freiheit im anglo-amerikanischen Globalchaos. Jedenfalls lockerte sich – unter Berufung auf die neue Rechtslage in Österreich – ab 2011 auch das geschlechtliche Zwangskorsett in Deutschland, danach in Italien und der Schweiz.

Monika Donner arbeitet sowohl als Autorin und strategische Analytikerin als auch als Juristin und Ministerialrätin in der Personalführung des BMLV sowie als Diplomlebensberaterin, unter anderem beim Heerespsychologischen Dienst. Sie ist mit Jasmin Donner verheiratet, einer biologisch weiblichen Frau. Ihre Transidentität empfindet Monika Donner als wesentlichen Lebensbestandteil, das innere Kind (wahre Selbst) versteht sie als spirituellen Schlüssel zur persönlichen Freiheit. Darum geht es in ihren Büchern – und natürlich um die europäische Sicherheitslage. Denn nicht die zwangsweise US-Globalisierung, sondern starke, liberale und friedliche Nationalstaaten sind der Garant für die individuelle Freiheit. Hier der Link zu den Büchern.

Seit Ihrer Nahtoderfahrung 2012 ist Monikas innere Gewissheit über die Unsterblichkeit der Seele aus eigener Erfahrung und auch wissenschaftlich unerschütterlich bestätigt. Dadurch fand sie den Mut, ihre strategischen Analysen zur sicherheitspolitischen Lage Europas zu veröffentlichen. Vor allem arbeitet sie klar heraus, dass die Massenmigration anglo-amerikanisch inszeniert wurde, um Europa und vor allem Deutschland wieder einmal zu destabilisieren. Dabei zeigt sie nicht nur die Parallelen zu beiden Weltkriegen auf, sondern legt der Regierung auch handfeste Lösungskonzepte vor. Als „Dank“ dafür versuchen einige politisch-mediale Drahtzieher, Monika Donner mundtot zu machen. Das undemokratische, geradezu psychopathisch anmutende Spektrum reicht vom Internet-Stalking und denunzierenden Presseberichten über unhaltbare Strafanzeigen und parlamentarische Anfragen bis hin zu Kündigungsdrohungen und handfesten Kündigungsversuchen. Sämtliche Versuche, Monika seelisch und wirtschaftlich kaputtzumachen, sind jedoch gescheitert. Sie müssen und werden weiterhin scheitern, denn schließlich sagt Monika Donner „nur“ die Wahrheit. Und die findet immer ihren Weg!

buy viagra canada