Freiheit und Sicherheit

.

Hier geht es um etwas, was viele für unmöglich halten: die Kombination aus maximaler individueller Freiheit und einer soliden, gerechten Ordnung in einem starken Nationalstaat. Beide sind gemäß Monika Donners Ansicht und Erfahrung untrennbar verbunden. Es geht daher letztlich nicht um Mann oder Frau, hetero oder homo, richtig oder falsch, gut oder böse, schwarz oder weiß. Hier findet man kein Patentrezept für ein glückliches Leben, keine Scharlatane oder Hasardeure. Hier soll auch niemand bekehrt werden, und niemandem soll ein perfektes Leben vorgegaukelt werden.

Hier geht es sowohl um das Erkennen, Hinterfragen und Ablegen von gesellschaftlichen Rollenbildern und anderen sozialen Zwängen als auch um die Offenlegung der versklavenden anglo-amerikanischen Geostrategie zur Destabilisierung vor allem Kontinentaleuropas, die Richtigstellung des seit Jahrzehnten verzerrten Geschichtsbilds und die daraus resultierenden Ableitungen insbesondere für Österreich und Deutschland. Im Hinblick auf die individuelle Freiheit geht es hier vorwiegend um Monika Donner, ihren Weg zur persönlichen Freiheit, wie sie ihre innere Mitte fand und um Spiritualität – aber ganz ohne rosa Mondelfen oder ähnlichen Quatsch. Großes Ehrenwort!

Auch Monika stapft gelegentlich in knöcheltiefer Scheiße; in High Heels ist’s allerdings nicht ganz so schlimm. Worum geht es hier also wirklich? Es geht hier um einen rebellischen Menschen und wie er es geschafft hat, seine persönliche Freiheit zu finden. Und es geht auch um die nationale und die europäische Sicherheit, die schließlich den Rahmen für die Freiheit der Bevölkerung zu garantieren hat (hätte). Mehr dazu in Monikas Büchern.

buy viagra canada